Tag 2

Nach einer erholsamen Nacht und einem üppigen Frühstück starteten wir mit einer Schulung bezüglich Kartenkunden in den Tag. Professor X erklärte uns, dass er einen Teleporter bauen wird, sodass wir Dimitri in die USA folgen können. Wir frischten unser Wissen über das Kartenlesen auf, um sich in neuem Gelände schnell orientieren zu können. Vor dem Mittagessen war es so weit, wir stiegen durch den Teleporter. In Amerika angekommen, verleibten wir uns unverzüglich Mac & Cheese ein. Am Nachmittag half uns eine Fitnesstrainerin in Form zu bleiben, da es zum Nachtessen Hamburger gab. Nach dem Abendessen fand die Küche ein Ticket für die Besichtigung der Chinesischen Mauer. Da wir am nächsten Tag eine Wanderung anzutreten geplant haben, informierten wir uns am Abend noch darüber, was wichtig ist, um solch eine sicher durchzuführen. Um halb 11 begaben wir uns erschöpft aber zufrieden zu Bette.