Tag 3

In der Nacht von Montag auf Dienstag knallte es heftig, der Teleporter ging zu schaden und die Explosion schleuderte teile kilometerweit. Deshalb brauchte Professor X die Hilfe der Teilnehmer um die vermissten und dringend notwendigen Teile zu finden um nach China zu kommen. Der Aufgabe stand nicht viel im weg ausser Wind, Regen und Temperaturen von 5 Grad Celsius. Doch unsere Tapferen Agenten und Leiter gingen mit viel Vorbereitung und warmen Kleidern die Sache an. Immer wieder fanden wir auf dem Weg Teile des Teleporters. Nach ca 3 Stunden Wandern, genügend Verschnauf- und Trinkpausen, kehrten wir zurück ins Lagerhaus wo wir nach einem Warmen Tee, verschiedenste Techniken Rund um Pioniertechnik erlernten. Da wir nun alle Teile des Teleporters gefunden haben, überreichten wir diese Professor X, welcher die Maschine reparierte. Vor dem Znachtessen konnten wir alle unversehrt nach Indien reisen. Nach diesem anstrengendem und lehrreichen Tag beendeten wir den Tag mit einem Film. (Wetterbedingt fiel das Lagerfeuer aus)